Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Stadt Mönchengladbach ist bemüht, ihre Website im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für hallsoffame-mg.de

 

Feedback und Kontaktangaben

Nutzen Sie das Barriere-melden-Formular rechts auf der Seite, um uns Ihre Hinweise auf etwaige Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen mitzuteilen oder Informationen über von der Anwendung der Richtlinie ausgenommene Inhalte einzuholen.

Kontakt:
Stadt Mönchengladbach
Fachbereich Kinder, Jugend und Familie
Jugendpflege und Prävention

Maria Jackschitz
JUBICAFÉ (Jugendbildungscafé)
Odenkirchener Straße 15
41236 Mönchengladbach
Mobil: 0173-1970038


Durchsetzungsverfahren

Zur Sicherstellung einer wirksamen Beachtung der neuen Regularien ist in jedem Land eine Durchsetzungsstelle einzurichten. Nicht erledigte Beschwerdefälle können dieser angezeigt werden, um etwaige Barrieren im Einzelfall bearbeiten und bestmöglich beseitigen zu können.

Zu diesem Zweck wurde in Nordrhein-Westfalen bei der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen (LBBP) eine sog. Ombudsstelle eingerichtet. Auf Antrag befassen sich unabhängige Ombudspersonen mit bestehenden Barrieren, um die Einhaltung der Neuregelungen durchzusetzen.

Kontakt: Ombudsstelle-barrierefreie-it@mags.nrw.de

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 26.05.2020 erstellt und basiert auf der BIK-Selbstbewertung (https://testen.bitv-test.de/selbstbewertung/index.php)
Fragebogen 1036 (Passwort: MG.de-Selbstbewertung) .

 Die Erklärung wurde zuletzt am 15.09.2020 überprüft.

Barriere melden

Wünschen Sie eine Rückmeldung?

Ja, Datenschutzerklärung gelesen!